Behandlungsfehler im Bereich der Onkologie

Ein Patientenanwalt setzt sich für Ihre Rechte als Patient ein

Krebsvorsorge

Ein Behandlungsfehler: Der Arzt soll dafür haften.

Der Fachbereich der Onkologie ist ein Teilbereich der Inneren Medizin und befasst sich mit der Lehre von Krebserkrankungen.

Wesentliche Elemente der Onkologie sind nicht nur die Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen, sondern auch deren Prävention und Nachsorge. Es liegt damit auf der Hand, dass ärztliche Fehler im Bereich der Onkologie oftmals schwerwiegende Folgen für den Patienten haben. Wird eine Tumorerkrankung nicht oder nur mit zeitlicher Verzögerung erkannt, führt dies im schlimmstenfalls zum frühzeitigen Tod des Erkrankten.

Demgemäß führt ein Behandlungsfehler im Bereich der Onkologie in vielen Fällen nicht nur zu eigenen Schadensersatzansprüchen des betroffenen Patienten, sondern- im Falle seines Todes- auch zu Ansprüchen der Erben und/ oder nahen Angehörigen. Um diese Ansprüche richtig zu berechnen und fachgerecht geltend zu machen ist es besonders wichtig, einen spezialisierten Rechtanwalt mit der Bearbeitung Ihres Falles zu beauftragen. Wir sind Ihnen auch hierbei behilflich und stehen Ihnen für ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch gerne zur Verfügung.

Wir geben unser Bestes: Für Ihr gutes Recht.

Zwischen Mandant und Anwalt ist vor allem eines wichtig: Vertrauen. Grundlage unserer Zusammenarbeit ist daher ein unverbindliches erstes Beratungsgespräch. So lernen Sie uns und wir Sie und Ihren Fall kennen.

Leave a Reply