Wie schnell bekomme ich einen Beratungstermin?

Am besten Sie schildern uns einfach online und kostenfrei Ihren Fall – egal ob Arzthaftung oder Versicherungsrecht – So können wir uns gezielt auf das erste Gespräch mit Ihnen vorbereiten und bereits eine erste Einschätzung Ihres Falles vornehmen. Dazu haben wir den „Patienten-Fragebogen“ entwickelt. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

Wo kann Patientenanwalt.de für mich tätig werden und mich vertreten?

Wir vertreten Patienten bundesweit – Für Gerichtsverhandlungen sind wir für unsere Mandanten in ganz Deutschland unterwegs.

Wir beauftragen keine Korrespondenzanwälte, wir reisen persönlich an. Wir gewährleisten, dass nur unsere eigenen erfahrenen Anwälte, die in das Mandant eingearbeitet sind, die Gerichtstermine wahrnehmen!

Wie funktioniert die Beratung und Rechtsvertretung auf Distanz?

Die Erfahrung zeigt, dass die Kommunikation per Telefonat, Email und Videokonferenz erstaunlich gut funktioniert und mit den Mandanten ein sehr persönliches Verhältnis entsteht. Es gibt keinen Termin-Stress und die Bearbeitungszeit Ihres Falles wird erheblich verkürzt.

Unsere Technik ermöglicht den blitzschnellen Versand von einer mehreren hundert Seiten starken Patientenakte und digitalen Fotografien, Röntgenaufnahmen etc. All diese Dokumente und Bilder sind in der digitalen Akte des Mandanten gespeichert und dort jederzeit einsehbar. Sie geben uns einfach die Zeiten an, in denen wir Sie am besten erreichen können. Zudem werden Sie von unseren zuständigen Anwälten direkt kontaktiert. Natürlich können Sie auch persönlich Ihren Anwalt bei uns in der Kanzlei aufsuchen und mit ihm über ihren Fall sprechen.

Kann ich einfach so den Anwalt wechseln?

Grundsätzlich können Sie jederzeit und ohne Begründung ein Mandat kündigen. Mitunter sind die bislang tätigen Kollegen sogar froh darüber, dass sich der Mandant einen spezialisierten Anwalt sucht. In der Regel übernehmen wir alle erforderlichen Schritte, so dass Ihnen keine Arbeit entsteht, wenn Sie sich für den Wechsel entscheiden sollten. Es kommt mitunter vor, dass wir die dritte oder gar vierte Kanzlei sind, die eingeschaltet wird. Manchmal benötigt man eben mehrere Anläufe, um den richtigen Partner zu finden.

Was ist an Patientenanwalt.de so besonders?

Wir überzeugen durch Leistung und Service, wie es sein soll. Wir bieten jedem Mandanten ein kostenfreies Erstgespräch an. Was die Finanzen angeht: Wir sind bereit, Ihnen in Sachen Prozessfinanzierung hilfreich unter die Arme zu greifen – auch das finden Sie nicht überall. Kundenfreundlichkeit und Transparenz sind für uns selbstverständlich. Sie werden über jeden Schritt, den Sie mit uns gehen per Post, Telefon oder E-Mail auf dem Laufenden gehalten. Von der ersten Beratung an bis zum Prozessende kümmert sich Ihr Anwalt ganz persönlich um Sie. Dies ist uns wichtig.

Wir nutzen die Vorteile der Teamarbeit. Vier Augen sehen mehr als zwei. Die Bearbeitung wird hierdurch schneller und effektiver. Wir scheuen uns nicht, hohe Forderungen geltend zu machen. Oft müssen wir erleben, dass Kollegen Ansprüche in viel zu geringer Höhe geltend machen oder Schadenspositionen gänzlich außer Acht lassen.

Ich habe kein Geld für teure Anwälte. Kann mir Patientenanwalt.de trotzdem helfen?

Es führen viele Wege zu einem sicheren Erfolg vor Gericht. Und der muss nicht immer teuer für Sie sein. Bislang haben wir für jeden Mandanten die passende Lösung gefunden.

Mit einer Rechtsschutzversicherung entstehen auch nach der Erstberatung keine Kosten. Denn wir rechnen unsere Anwaltsgebühren direkt mit Ihrer Rechtsschutzversicherung ab. Selbstverständlich kümmern wir uns auch um die Einholung der Deckungszusage mit Ihrer Rechtsschutzversicherung.

Sollten in Ihrem Fall keine Rechtsschutzversicherung zur Verfügung stehen, so stellen wir Ihren Fall gerne einem Prozessfinanzierer vor, mit dem wir auf vertrauensvoller Basis seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. Der Prozessfinanzierer entscheidet dann, ob er die gesamten Prozesskosten und das Prozesskostenrisiko für Sie vollständig übernimmt.

Im Einzelfall unter gewissen Voraussetzungen können wir Ihnen die Vereinbarung eines Erfolgshonorars anbieten. Das Erfolgshonorar soll finanziell schwächer gestellten Patienten einen leichteren Zugang zur Rechtsverfolgung ermöglichen.

Muss ich trotz Rechtsschutzversicherung viel Eigenanteil draufzahlen?

Wir kennen Ihren Vertrag nicht, den Sie bei Ihrer Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Wir sind aber gerne dabei behilflich, wenn es um die Klärung solcher Fragen geht. In der Regel  ist höchstens ein Selbstbehalt von 100 € bis 150 € für einen Fall üblich. Wer einen guten Tarif bei seiner Rechtschutzversicherung hat, muss sogar gar nichts draufzahlen.

Strafverfahren gegen Ärzte: Wie hoch sind die Chancen, einen Arzt strafrechtlich dingfest zu machen?

Strafverfahren gegen Ärzte sind natürlich immer ein gerechtfertigtes Mittel, um eine Straftat wie Körperverletzung oder Tötung zu ahnden. Allerdings ist es im Arztrecht nicht immer empfehlenswert, diesen Weg zu gehen. Als Mandant sind Sie meist besser dran mit privatrechtlichen Schadensersatzklagen zum Ziel zu kommen – davon haben Sie in der Regel mehr.

Leave a Reply