1. Verfahrensrechtliche Besonderheiten des Arzthaftungsprozesses

Im Arzthaftungsprozess muss die Ungleichheit der Parteien beim Zugang zum Prozessstoff berücksichtigt werden. So ist der Patient wesentlich benachteiligt. Während er nur mangelnde Fachkenntnisse hat und  häufig, insbesondere bei Operationen in Vollnarkose, auch keine Wahrnehmung von seiner Behandlung hat, ist die Behandlerseite in aller Regel voll informiert. Im Wege eines interessengerechten Ausgleichs hat der Richter bei der Prozesshandhabung diesem Informationsgefälle Rechnung zu tragen. Andererseits ist muss jedoch auch die besondere Gefahrneigung der ärztlichen Tätigkeit im Rechtsstreit Berücksichtigung finden.

Die Prinzipien der Waffengleichheit im Prozess und des Anspruchs auf ein faires Verfahren, die unmittelbar aus Art. 2 Abs. 1, 3 Abs. 1, 20 Abs. 1 und 3 GG hergeleiteten werden, stellen besondere Anforderungen an die Handhabung der Substantiierungspflicht und der Beweislastverteilung. Dies führte dazu, dass im Arzthaftungsprozess besondere Grundsätze entwickelt und Verfahrensregeln modifiziert worden sind.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...