1.4. Beweiserleichterung im voll beherrschbaren Bereich

Aufgrund des Prinzips der Waffengleichheit im Prozess und wegen des Anspruchs auf ein faires Verfahren lässt der BGH dem Patienten aber bestimmte Beweiserleichterungen zugute kommen.

So ist die Behandlungsseite verpflichtet, Organisation und Koordination des Behandlungsablaufs gemäß den herrschenden medizinischen Sicherheitsstandards zu gewährleisten. Da dies im Gefahrenbereich der Behandlungsseite liegt, werden die sich daraus für die Ärzte ergebenden Risiken als voll beherrschbar gewertet. Wenn nun fest steht, dass der Primärschaden in diesem Bereich entstanden ist, kommen dem Patienten Beweiserleichterungen zu Gute.

Die Beweislast der Behandlungsseite wurde zum Beispiel in folgenden Fällen angenommen:

  • bei einer Infektion infolge einer Übertragung durch das OP-Team
  • bei einem Spritzenabszess durch eine als Keimträger feststehende Arzthelferin
  • im Falle des Zurücklassen von Gegenständen im Körper des Operierten
  • Im Falle von unsterilen, in der Klinik hergestellten Infusionslösungen
  • bei Lagerungsschäden oder bei einem Sturz des Patienten beim Heben aus dem Nachtstuhl
  • bei einem defekten Röntgentherapiegerät

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...