4.2. Die haftungsausfüllende Kausalität

Die haftungsausfüllende Kausalität bezeichnet den ursächlichen Zusammenhang zwischen der Rechtsgutverletzung und dem konkreten Schaden. Es fallen nicht nur alle Gesundheitsschäden und Beschwerden, sondern auch Sekundärschäden darunter. Als Beispiele sind psychische Folgeschäden und Vermögensschäden, wie etwa die Kosten einer Nachbehandlung, der Verdienstausfall, oder der Haushaltsführungsschaden, die aus dem Behandlungsfehler resultieren, zu nennen.

Für den Beweis der haftungsausfüllenden Kausalität gilt der Maßstab des § 287 ZPO (sog. Freibeweis). Hier ist der Richter bei der Überzeugungsbildung deutlich freier gestellt. Eine volle Überzeugung, wie sie § 286 ZPO verlangt, ist nicht erforderlich. Vielmehr genügt eine deutlich überwiegende, auf gesicherter Grundlage beruhende Wahrscheinlichkeit. Danach fehlt es an der Ursächlichkeit sowohl für den Primär- als auch für den Sekundärschaden nur dann, wenn feststeht, dass der Schaden aus einer anderen Verursachungskette herrührt. So zum Beispiel, wenn er  etwa aus einem behandlungsunabhängigen Fortschreiten des Grundleidens, also auch bei einer hypothetisch fehlerfreien Behandlung eingetreten wäre. Die Beweislast hierfür trägt regelmäßig der Arzt

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...