Nicht sachgerecht durchgeführte Operation an der Hand

Unsere Mandantschaft hatte aufgrund eines Unfalles eine stark blutende Hand, sowie multiple Gelenkbrüche im Finger- und Handbereich. In der gegnerischen Klinik wurde eine Operation durchgeführt, welche keine Notoperation war.

Doch trotz augenscheinlich sehr komplizierten Brüchen, wurde die Operation nicht von einem Handchirurgen durchgeführt. Es operierte lediglich der diensthabende Arzt. Nicht einmal eine Verlegung in eine Klinik für Handchirurgie wurde in Betracht gezogen.

Es wurde während der Operation drei Nägel falsch gesetzt. Außerdem ragte ein weiterer Nagel aus der Hautoberfläche heraus. Aus den Unterlagen der Nachbehandler geht hervor, dass es sich um einen groben Behandlungsfehler handelt.

Unsere Mandantschaft leidet heute noch unter sehr starken Schmerzen in der ganzen Hand, welche in den ganzen Körper ausstrahlen. Derzeit wird ein Gutachten erstellt, um die Behandlungsvorwürfe zu bestätigen.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...