Opfer von PIP-Implantaten machen ihren Fall öffentlich

Am vergangenen Donnerstag fand in den Räumlichkeiten der Patientenanwalt AG ein Treffen zwischen Vertretern der Presse, geschädigten PIP-Patientinnen und Patientenanwalt Christian Zierhut statt.

Es ging um die Klagen unserer Mandanten gegen die behandelnden Ärzte und Kliniken, den TÜV Rheinland und den Chemiehändler Brenntag.

Es fanden Filmaufnahmen verschiedener öffentlich-rechtlicher und privater TV- Sender statt. Zudem waren alle namenhaften Presseagenturen (dpa, AFP, usw.) anwesend und zahlreiche Vertreter überregionaler Zeitungen, wie zum Beispiel der FAZ und der Münchner AZ, konnten Interviews mit Patientenanwalt Zierhut und der Mandantin führen.

Das enorme Medienecho macht deutlich, wie wichtig das Thema der gefährlichen PIP-Implantate für die deutsche Öffentlichkeit ist.

Unsere Mandantinnen hatten an diesem Tag die Möglichkeit, stellvertretend für alle anderen geschädigten Frauen, ihre Ängste deutlich zu machen. Insbesondere die Angst an Krebs zu erkranken – etwa durch Ausdünstungen des Silikon- steht im Vordergrund, vgl. z. B. Berichterstattung in der Frankfurter Rundschau http://www.fr-online.de/panorama/brustimplantate-verfluchtes-dekollet-,1472782,11478890.html

Es muss auch auf finanzielle Probleme der geschädigten Frauen hingewiesen werden. Viele Betrofffene haben nicht die finanziellen Mittel, die gefährlichen Implantate entfernen zu lassen. Sollte die Krankenkasse die Kosten der Entfernung nicht übernehmen, ist es ungewiss, wann die Implantate entfernt werden können. Schlimmstenfalls müssten die Mandantinnen bis zum Ende des Gerichtsprozesses die Implantate, die möglicherweise Krebs verursachen können, im Körper tragen.

Link zur Presse-Berichterstattung über Patientenanwalt Zierhut @Patientenpresse

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...