Schadensersatz bei Ärztepfusch! Was sind die ersten Schritte?

Bei der Aufarbeitung eines medizinischen Sachverhaltes ist es zunächst  wichtig, die Behandlungsunterlagen des gegnerischen Arztes sowie die Unterlagen der vor- und nachbehandelnden Ärzte anzufordern. Nur mit diesen Unterlagen kann schon durch den Patientenanwalt ermittelt werden, worin der Fehler lag und welche Schäden sich für den Mandanten ergeben.

Der Rechtsanwalt ist natürlich kein Arzt, weshalb es wichtig ist, dass der Behandlungsfehler und die  daraus resultierenden Folgen durch einen ärztlichen Gutachter bestätigt werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten ein solches Gutachten erstellen zu lassen, die den Mandanten stets abgestimmt auf den individuellen Sachverhalt besprochen werden.

Wenn das Gutachten dann vorliegt und in diesem ein Behandlungsfehler bestätigt wird, kann an die Gegenseite  herangetreten werden. Gegenüber den gegnerischen Ärzten bzw. gegenüber der Haftpflichtversicherung der Ärzte, werden dann die  Schäden des Mandaten beziffert und geltend gemacht. Diese gliedern sich in den meisten Fällen in einen Schmerzensgeldanspruch, einen Anspruch auf Ersatz der vermehrten Bedürfnisse, Ersatz der Erwerbsschäden und  Kostenersatz für Hilfsmittel. Des Öfteren kann in diesen Fällen mit der Haftpflichtversicherung ein Vergleich abgeschlossen werden, wodurch den Mandanten ein langwieriger Gerichtsprozess erspart bleibt.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...