Ärztepfusch – die Bundesregierung reagiert mit einem Gesetz

Da immer mehr Patienten unter den – meist irreparablen – Folgen von Behandlungsfehlern leiden, hat nun auch der Staat reagiert. Der Bundestag steht kurz vor der Verabschiedung eines Gesetzes, welches die Rechte des Patienten stärken soll.

So sollen die Ärzte in Zukunft offen mit ihren Fehlern umgehen können, um  so daraus zu lernen. Aus dem Gesetzesentwurf geht hervor, dass die Ärzte den Patienten verständlich und schonungslos über die geplante Behandlung sowie über dessen Risiken aufklären müssen. Dies soll immer in einem persönlichen, ausführlichen Gespräch geschehen.

Darüber hinaus soll es noch weitere Beweiserleichterungsmöglichkeiten für den Patienten im Arzthaftungsprozess geben. Denn der grobe Behandlungsfehler soll im Gesetz mit aufgenommen werden. In diesem Fall müsste dann der Arzt beweisen, dass die Behandlung lege  artis war.

Des Weiteren sollen nach dem Gesetzesentwurf die  Krankenkassen zur Unterstützung des Patienten bei Vorliegen eines Behandlungsfehlers noch mehr verpflichtet werden.

Dieses Gesetz stärkt die Rechte des Patienten, dies ist auch notwendig, da in Deutschland jedes Jahr ca. 100.000 Menschen infolge eines Behandlungsfehlers versterben.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...