Zurechnungszusammenhang eines Behandlungsfehlers notwendigen Zweiteingriffs

Wird aufgrund eines ärztlichen Behandlungsfehlers ein weiterer Eingriff erforderlich, so hat der Schädiger auch für Folgen zu haften, die dem Patienten in Folge des Zweiteingriffs entstanden sind. So entschied der BGH in seinem Urteil vom 22.05.12 mit dem Az. VI ZR 157/11.

Im dem Urteil zugrundliegenden Fall hatte ein Arzt ein Adenokarzinom im Rahmen einer Rektumresektion grob behandlungsfehlerhaft nicht entfernt. Daher wurde eine zweite OP zur Entfernung des Tumors erforderlich, in deren Folge sich beim Patienten eine Wundheilungsstörung entwickelte.

Das erstinstanzliche Gericht ging davon aus, dass die infolge des Zweiteingriffs eingetretene Komplikation in Form einer Wundheilungsstörung dem zunächst fehlerhaft behandelnden Arzt nicht zuzurechnen sei. Denn bei der Nachoperation habe sich ein operationsimmanentes Risiko verwirklicht, das durch den zuvor fehlerhaft durchgeführten Eingriff nicht erhöht worden sei. Daher sei der Zurechnungszusammenhang unterbrochen.

Anders sahen dies allerdings das Berufungsgericht und der BGH. Denn die Zweitoperation wurde allein aufgrund der fehlerhaften Durchführung des Ersteingriffs erforderlich, sodass deren Komplikationen dem Schädiger zuzurechnen sind und er auch hierfür Schadensersatz zu leisten hat.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...