Die Person des Haftungsschuldners

Es bleibt zu klären, wer haftet, wenn der Patient vor einem ärztlichen Eingriff nicht ordnungsgemäß aufgeklärt worden ist. Insoweit stellt der BGH klar, dass zum einen der oder die Operateure haften und zwar unabhängig davon, ob sie die fragliche Operation nach den Regeln der ärztlichen Kunst vorgenommen haben oder nicht.

Denn die Einwilligung des Patienten ist ohne ordnungsgemäße Aufklärung unwirksam und der durchgeführte Eingriff stellt eine rechtswidrige Körperverletzung dar. Daneben haftet aber auch der Arzt, der seine Aufklärungspflicht schuldhaft verletzt hat. Insoweit spielt es keine Rolle, dass der aufklärende Arzt die Körperverletzung nicht unmittelbar begangen hat, sondern der aufklärende Arzt ist als Gesamtschuldner neben den Operateuren mitverantwortlich, da er die Verletzung des Patienten mittelbar verursacht hat. Zudem hat auch der Behandlungsträger (Krankenhausträger oder selbst liquidierender Arzt) aus dem geschlossenen Behandlungsvertrag für die Erfüllung der Aufklärungspflichten einzustehen.

Ohne die Möglichkeit der Exculpation(Schuldbefreiung), haftet der Behandlungsträger insoweit vertraglich gem. § 278 BGB für das Verschulden seiner Mitarbeiter.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...