Die Schweigepflicht des Arztes

Die eigenen Patientendaten sind besonders schützenswerte Rechtsgüter. Bricht der Arzt die Schweigepflicht so sind aus verfassungsrechtlicher Sicht immer das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Art. 1 I GG) bzw. das Recht auf informationelle Selbstbestimmung (Art. 2 I GG) immer verletzt.

Da beide Grundrechte „Schutzgesetze“ i.S.d. § 823 I und II BGB darstellen, haben betroffene Patienten regelmäßig einen Schadensersatzanspruch gegen ihren Arzt. Auch kann der Bruch der Schweigepflicht strafrechtliche Konsequenzen für den Arzt zur Folge haben.

Die Schweigepflicht des Arztes ist umfassend. Es ist ein Irrglaube, dass der Arzt die Patientendaten ohne Einwilligung des Patienten z.B. an den überweisenden Arzt herausgeben darf. Dies darf nur dann geschehen, wenn der Patient der Weitergabe seiner Daten ausdrücklich zustimmt.

Die Schweigepflicht besteht auch über den Tod des Patienten hinaus. Das Recht zur Entbindung von der Schweigepflicht geht nicht vollumfänglich auf die Erben über. Wenn jedoch die Erben gegen den behandelnden Arzt vorgehen möchten, so wird allgemein angenommen, dass das Interesse zur Offenlegung der Patientendaten an die Erben überwiegt.

Zusammenfassend ist also zu sagen, dass die Schweigepflicht zwei Funktionen besitzt. Zum  einen dient es dem Einzelnen zur Wahrung seiner Geheimnissphäre. Zum anderen wird dadurch auch die Allgemeinheit geschützt. Nur so kann ein vertrauensvolles Miteinander zwischen Arzt und Patient hergestellt werden.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...