Die Verjährung arzthaftungsrechtlicher Ansprüche

Die Ansprüche auf Schadensersatz aufgrund eines Behandlungs- oder Aufklärungsfehlers unterliegen der Verjährung. Das bedeutet, dass der Patient seine Ansprüche nach Ablauf der Verjährung gar nicht mehr durchsetzen kann.

Seit der Schuldrechtsreform im Jahre 2002 beträgt die regelmäßige Verjährung von Ansprüchen aus Delikt oder Vertrag – grundsätzlich kommen im Arzthaftungsrecht beide Ansprüche in Betracht – drei Jahre. Die Verjährung beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Patient von den anspruchsbegründenden Umständen – Vorliegen eines ärztlichen Fehlers– Kenntnis erlangt.

In vielen Fällen erlangt der Patient, welcher ja nun ärztlicher Laie ist, erst einige Zeit nach der Behandlung Kenntnis von deren Fehlerhaftigkeit. Dies ist z.B. der Fall, wenn zu einem späteren Zeitpunkt ein Gutachten vorliegt, aus welchem erst der Behandlungsfehler hervor geht oder wenn ein nachbehandelnder Arzt später den Fehler des ersten Arztes feststellt.

Um der Verjährung aufzuhalten, hat ein Rechtsanwalt mehrere Möglichkeiten. Er kann bei dem gegnerischen Arzt z.B. einen Verjährungsverzicht einholen. Ferner kann vor Ablauf der Verjährung Klage vor Gericht eingereichte werden, mit welcher die Schadensersatzansprüche des Patienten durchgesetzt werden sollen.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...