Dokumentationspflichten von Ärzten

Die Dokumentationspflicht ist normiert in § 10 Abs. 1 S. 1 der Musterberufsordnung für Ärzte (MBO). Gemäß dieser Vorschrift haben Ärztinnen und Ärzte über die in Ausübung ihres Berufes gemachten Feststellungen die erforderlichen Aufzeichnungen zu machen.

Grundsätzlich richtet sich der Umfang der Dokumentationspflicht nach der Erforderlichkeit aus medizinischen Gesichtspunkten. Es sind demnach nötige Notizen zu machen, etwa zur sachgerechten Information eines Nachbehandlers. Zweck der Dokumentation ist die Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Behandlung bzw. Behandlungsfortführung hinsichtlich einer Diagnose und Therapie.

Ein Operationsbericht muss demnach eine stichwortartige Beschreibung der jeweiligen Eingriffe sowie Angaben über die hierbei angewandten Techniken enthalten. Auch die Weigerung des Patienten, eine indizierte und empfohlene Untersuchung durchführen zu lassen, ist dokumenta-tionspflichtig. Des Weiteren ist das  Verlassen des Krankenhauses gegen ärztlichen Rat in den Behandlungsunterlagen festzuhalten.

Verstöße gegen die Dokumentationspflicht wirken sich in Arzthaftungsprozessen beweisrechtlich aus. Wurden dokumentationspflichtige Behandlungsmaßnahmen nicht dokumentiert, so ist anzunehmen, dass diese auch nicht vorgenommen wurden.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...