Gebärmutterentfernung – mit schweren Folgen

Bei unserer Mandantin wurde in der Klinik am Hofgarten in Bayreuth von Dr. Todorow die Gebärmutter entfernt.

Anschließend wurde unsere Mandantin schon am nächsten Tag entlassen. Sie litt jedoch unter einer Blasenfunktionsstörung sowie unter einem nicht funktionierenden Darm. Darüber hinaus war sie von schlimmen Schmerzen geplagt.

Obwohl sie sich immer wieder in die Klinik begab, wurde sie trotz der Schmerzen und starken Beschwerden nicht stationär aufgenommen. Ihr wurde nur immer wieder ein neuer Katheter gelegt. Anschließend wurde unserer Mandantin ein Zystofix gelegt, ohne dass sie zuvor darüber aufgeklärt worden ist. Nach diesem Eingriff, der wohl nicht unter sterilen Bedingungen stattfand, wurde bei unserer Mandantin Keime im Körper festgestellt.

Unsere Mandantin leidet bis heute unter einer Blase- und Darmentleerungsstörung. Sie wird nunmehr gegen das Klinikum und den Arzt vorgehen.

Wichtige Fälle, Urteile und Erfolge

Klage gegen Allergan wegen Krebsrisiko – Natrelle Implantate

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen des Krebsrisikos geltend, das von den texturierten Brustimplantaten der Marke „Natrelle“ ausgeht. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teilen wir Ihnen unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht mit, dass...

Klage gegen Allergan wegen Krebs – großzelliges T-Zell-Lymphom

Unsere Mandantin macht Schadensersatz gegen Allergan wegen eines T-Zellen-Lymphoms geltend. Nachfolgend unser Anspruchsschreiben aus dem die Höhe der geltend gemachten Beträge ersichtlich sind.   Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit zeigen wir Ihnen unter Vorlage...

Schadensersatz für defekte Hüftprothese der MicroPort Scientific GmbH

Ihre Chance auf Schmerzensgeld ist größer als Sie es vermuten. „Ich hätte gern wenigstens eine kleine Entschädigung.“ Als Patientenanwalt für Medizinrecht hören wir das oft im ersten Gespräch mit unseren Klienten. Viele Geschädigte sind unsicher und wissen nicht wie...